Aktuelles

Impression

EDU-LAB nimmt an das Programm „Interreg Volunteer Youth“ teil

Das Projekt EDU-LAB nimmt an das Programm "Interreg Volunteer Youth" teil. Wir sind gerade dabei die Bewerbungen zu Prüfen und freuen uns schon auf die Zusammenarbeit.

170322 Gründung EFE italia_edited

European Foundation for Education – Italia

Am 22.3.2017 wurde E.F.E. Italia in Mailand gegründet, mit dem Ziel einen signifikanten Beitrag in den Bereichen Berufsorientierung, berufspraktische Erfahrungen, praxisorientierte Studiengänge und start up zu leisten. Gründungsmitglieder sind neben Prof. Dr. Wolfgang Schuster, Prof. Marco Vitale, RA Umberto Ambrosoli, RA Fausto Capelli, Prof. Fiorenzo Galli, Dr. Gianfranco Giura Longo und Dr. Peter Lettenmayer. Es handelt sich bei den genannten Personen um wichtige Mailänder Persönlichkeiten, die bereit sind, ihre Erfahrungen, Netze und Partnerschaften für E.F.E. Italia erfolgsbringend zu aktivieren. Zur Generalsekretärin wurde Prof. Jacqueline May ernannt.

EDU-LAB - new danubian governance in labour market relevance of higher education
kick-off conference and steering committee meeting
Tuesday, 14th of March, 2017 in Stuttgart Germany

Projekt EDU-LAB offiziell gestartet

Am 14 März ist das INTERREG-Projekt EDU-LAB, das eine systematische Verbindung von Bildungsangeboten im Hochschulbereich mit den Anforderungen der Arbeitswelt erzielt, um jungen Menschen im Donauraum bessere berufliche Chancen zu eröffnen, offizziell gestartet. Mehr als 20 Projektpartner aus 10 Ländern haben bei der Kick-off Veranstaltung am 14.03 im Neuen Schloss in Stuttgart die symbolische Absichtserklärung unterzeichnet.

standard logo image - EDU-LAB

EDU-LAB – New Danubian Governance in Labour Market Relevance of Higher Education

EDU-LAB ist eine der ersten Projekte die eine Stärkung der institutionellen Kapazitäten erzielt, um Bildungsangebote im Hochschulbereich an die Bedürfnisse des Arbeitsmarktes anzupassen und langfristig mehr junge Talente zum Studieren und Arbeiten in der Donauregion zu halten.

DRC_Maribor_2015_Minister Education Slovenia

Donaurektorenkonferenz 2015 in Maribor

Der Einladung der Donaurektorenkonferenz folgte Prof. Dr. Wolfgang Schuster, Vorsitzender der European Foundation for Education, gerne. Gastgeber des diesjährigen Jahrestreffens im November 2015 war die Universität Maribor in Slowenien.

15_10_21 EuroDuaLE_KOM_Schild

Partner bei Erasmus+ Projekt “EuroDuaLE”

Die European Foundation for Education ist Partner des dreijährigen Erasmus+ Projekts “EuroDuaLE - European cooperative framework for Dual Learning”. Die Strategische Partnerschaft im Hochschulbereich wird von der Universität Modena und Reggio Emilia, Italien, koordiniert und von der Europäischen Kommission gefördert. Das Auftaktmeeting fand im Oktober 2015 in Modena, Italien, statt.

Gespräche in Kroatien und Slowenien

Der Ausbau praxisorientierter Bildungsangebote stand im Mittelpunkt zahlreicher Gespräche von Prof. Dr. Wolfgang Schuster, Präsident der European Foundation for Education, in Kroatien und Slowenien. Unterstützt wurde er dabei von Dr. Michael A. Lange, Leiter des Auslandsbüros Kroatien der Konrad-Adenauer-Stiftung. In Slowenien hatte Botschafterin Dr. Anna Prinz Repräsentanten aus Bildung, Wirtschaft und Politik zu Gesprächen in Ljubljana eingeladen.

Bulgarien_Bild-03

Gespräche zur dualen Hochschulbildung in Bulgarien

Im März 2015 führte Prof. Dr. Wolfgang Schuster, Präsident der European Foundation for Education, Gespräche mit Vertretern aus Bildung, Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Bulgarien, unterstützt von Dr. Marco Arndt, Leiter des Landesbüros Bulgarien der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Italien_Bild-1

Gespräche in Italien

Mitte Dezember 2014 war Prof. Dr. Wolfgang Schuster, Präsident der European Foundation for Education, zu Gesprächen in Italien, unterstützt von Caroline Kanter, Leiterin des Auslandsbüros Italien der Konrad-Adenauer-Stiftung, u.a. mit Vertretern des Parlaments und Bildungseinrichtungen.

Rumaenien-1

Gespräche in Rumänien

Im November 2014 waren Prof. Dr. Wolfgang Schuster, Präsident der European Foundation for Education, und Dr. Klaus Vogt, Vizepräsident der European Foundation for Education, zu Gesprächen mit Vertretern aus Bildung, Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Rumänien.